Barry Gibb: Kein „Glastonbury Festival“-Auftritt?

Barry Gibb - 2011 G'Day USA Los Angeles Black Tie Gala Barry Gibb wird angeblich nicht beim Glastonbury Festival auftreten. Der ehemalige „Bee Gees“-Sänger sollte eigentlich als Gastmusiker bei der Show von „Coldplay“ performen, da jedoch ein Familienmitglied von ihm erkrankt ist, bleibt er in den Staaten. Das zumindest will „The Sun“ erfahren haben.

Ein Insider verriet dem Blatt: „Barry muss in Florida bleiben, da das kranke Familienmitglied ihn braucht. Es wäre eine Überraschung, wenn er doch auftreten würde. Er ist enttäuscht, weil er sich wirklich darauf gefreut hat, bei Glastonbury zu spielen. Er ist ein guter Freund von Chris Martin und der Band und lässt sie nur ungern im Stich, aber es gibt keine Möglichkeit für ihn, nach England zu reisen.“

„Coldplay“ treten bei Glastonbury als Headliner auf. Das Musikfestival findet dieses Jahr vom 21. bis zum 25. Juni statt.

Foto: (c) Tina Gill / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.