Björk will Welt ohne Autos

Björk - Givenchy Celebrates Marina Abramovic's "The Artist is Present" Closing at the Museum of Modern ArtBjörk möchte sich für eine Welt ohne Autos engagieren. Wie die Sängerin dem australischen „Guardian“ erklärte, könne nur auf diese Weise der Klimawandel gestoppt werden.

Wörtlich meinte die Isländerin: „Jeder möchte die Erde retten. Nun sind die alten Konservativen in der Minderheit, aber auf der ganzen Welt sind die Leute ratlos, wie man diese Entwicklung stoppen könnte. Die größte Hürde ist die Überlegung, wie man es anpacken könnte.“ Dann fügte die 50-Jähige hinzu: „Was passieren muss, ist, dass die Regierung sagt: ‚Okay, wir haben einen Notfall und ab sofort muss jeder zu Fuß gehen‘. Es sollte keine Autos mehr geben – eine ganze Liste an Dingen sollte weg. Wir müssen unsere Lebensweisen drastisch verändern.“

Björk ist übrigens auch um die zukünftige Entwicklung ihrer Heimat besorgt. Nachdem Island 2009 fast bankrott war, geht es seit 2011 wieder wirtschaftlich aufwärts. Darauf ist die Musikerin sehr stolz.

Foto: (c) M Van Niedek / PR Photos