Brandon Flowers bereut einiges

Brandon Flowers - Hop Farm Festival 2011Brandon Flowers scheint einige Dinge am „The Killers“- Debütalbum „Hot Fuss“ zu bereuen. Im Interview mit dem „Q Magazine“ gestand der Sänger, dass er sich die Songs von 2004 nicht einmal mehr anhören möchte.

Wörtlich meinte der 34-Jährige: „Wenn ich die Songs im Radio höre, schalte ich schnell um, das ist ein Instinkt. Es ist nicht ungewöhnlich für Menschen, dass sie etwas an ihrer Stimme oder den Aufnahmen nicht mögen. Jeder wünscht sich, dass er zurückgehen und etwas nochmal machen könnte. Aber ich sehe ein, dass es auch irgendwie magisch war.“

Brandon Flowers steht übrigens auf Extreme – ob im positiven oder negativen Sinne. Vor allem, wenn es um die Bewertung seiner Musik geht, findet er es besser, wenn die Leute diese lieben oder hassen.

Foto: (c) Landmark / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.