Elle Fanning: Große Schwester ebnet den Weg

Elle Fanning - "Maleficent" Japan Photocall - Grand Hyatt TokyoElle Fanning ist froh, dass ihre große Schwester Dakota Fanning immer für sie da ist. Denn sonst wäre die Schauspielkarriere der 18-Jährigen nicht so reibungslos angelaufen.

Im Interview mit „spot on news“ erklärte Elle Fanning jetzt: „Ich war (…) ziemlich jung, als ich von Georgia nach L.A. zog. Das war mit Sicherheit eine große Veränderung für mich. Gott sei Dank hatte ich meine große Schwester, die mir sehr geholfen hat. Sie hat mir in gewisser Art und Weise den Weg geebnet.“ Vor kurzem hat Fanning die Schule abgeschlossen. Über ihre Pläne verriet sie: „[Ich möchte mich] erst einmal ganz auf die Filmkarriere konzentrieren, bevor ich über einen möglichen Wechsel auf eine Uni nachdenke.“ Denn das möchte Fanning mit ihrer 22-jährigen Schwester Dakorta in Ruhe besprechen.

Dakota Fanning steht übrigens seit ihrem sechsten Lebensjahr vor der Kamera. Elle Fanning seit ihrem dritten. Seit gestern (23.06.) ist Elle in dem Film“ The Neon Demon“ im Kino zu sehen.

Foto: (c) Kazumi Nakamoto / HNW / PR Photos