„Independence Day“: Brent Spiner hatte Zweifel

Brent Spiner - CinemaCon 2016 - Big Screen Achievement AwardsFast hätte Brent Spiner seine Rolle in „Independence Day“ ausgeschlagen. Der Schauspieler war 1996 als Dr. Brakish Okun in dem Blockbuster von Roland Emmerich zu sehen, und auch in der Fortsetzung ist er wieder mit von der Partie.

Gegenüber „Wenn.com“ gestand er, dass er nicht gedacht hätte, dass der erste Film ein Hit werden würde. Wörtlich meinte er: „Ich dachte, es wäre eine Hommage an Katastrophenfilme aus früheren Zeiten, aber ich dachte nicht, dass es ein großer Film werden würde. Eines Tages sprach ich mit Jeff Goldblum vor seinem Trailer und er sagte, ‚Weißt du, ich habe da so ein Gefühl, was diesen Film betrifft. Ich denke, er wird etwas werden.‘ Und siehe da, er explodierte.“

Liam Hemsworth spielt übrigens in „Independence Day 2: Wiederkehr“ die Hauptrolle. Der Blockbuster kommt am 14. Juli in die Kinos.

Foto: (c) PRN / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.