James Bay übt in Pubs

James Bay übt in Pubs - MusikJames Bay hat sich selbst auf einer alten Gitarre das Spielen beigebracht. Wie der „Südkurier“ berichtet, fand der Sänger das Instrument in einem alten Schrank.

Der 25-Jährige erzählte: „Als ich die Schranktür öffnete, waren da erstmal nur fünf rostige Seiten, aber als ich mich dann zum Spielen hinsetzte, da war das Gefühl, die Gitarre zu halten, das beste auf der ganzen Welt. Das hat sich einfach verdammt cool angefühlt.“ Einige Jahre später zog der damals 16-Jährige mit seiner Klampfe durch die örtlichen Pubs, was der Brite heute als lehrreiche Zeit sieht. Bay verriet dazu: „Ich habe für die besoffenen Typen im Pub gespielt, weil ich sehen wollte, ob es mir gelingt, dass sie die Klappe halten und meiner Musik zu hören.“ Geklappt habe das aber nicht immer.

Knappe zehn Jahre nachdem James Bay als Jugendlicher in Pubs spielte, durfte der sich über den Brit Award als „British Male Solo Artist 2016“ freuen. In Deutschland wurde ihm in diesem Jahr außerdem ein Echo in der Kategorie „Newcomer International“ überreicht.

Foto: (c) Landmark / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.