„X-Men“-Macher entschuldigen sich

Jennifer Lawrence - "X-Men: Apocalypse" Global Fan Screening Verantwortliche des Filmstudios „20th Century Fox“ haben sich öffentlich für das brutale Werbeplakat des neuen „X-Men“-Films entschuldigt. Auf dem Poster sieht man Oscar Isaacs Charakter „Apocalypse“ die Figur von Jennifer Lawrence mit seinen Händen würgen. Viele werfen den Studiobossen vor, damit Gewalt gegen Frauen zu fördern.

In einem Statement auf „TheWrap.com“ heißt es: „In unserem Enthusiasmus die Bosheit des Charakters ‚Apocalypse‘ zu zeigen, haben wir nicht sofort erkannt, was für einen verstörenden Beiklang das Bild hat. Als wir realisiert haben, wir intensiv dies war, haben wir schnell die nötigen Schritte in die Wege geleitet, um das Plakat entfernen zu lassen. Wir entschuldigen uns für unsere Aktion und wir würden niemals Gewalt gegen Frauen billigen.“

Rose McGowan hat sich übrigens öffentlich über dieses Filmplakat aufgeregt. „X-Men: Apocalypse“ mit Jennifer Lawrence und Oscar Isaac hierzulande aktuell in den Kinos zu sehen.

Foto: (c) Landmark / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.