Emily Ratajkowski: Nacktheit ist ein Statement

Emily Ratajkowski - 2nd Annual Diamond BallEmily Ratajkowski ist der Meinung, dass Nacktheit bestärkt. Das Model kann deshalb nicht verstehen, warum es für Männer in Ordnung ist sich auszuziehen, Frauen dafür aber kritisiert werden.

Sie sagte dem „Harper’s Bazaar Magazine“ dazu: „Wenn Lena Dunham ihre Klamotten ablegt, steht sie unter Beschuss, aber es wird auch als mutig angesehen. Wenn Justin Bieber sein T-Shirt auszieht, dann ist er erwachsen. Wenn aber eine Frau ihr Top auszieht, dann wird ihr vorgeworfen, dass sie damit nur auf Sex anspielt. (…) Das ist aber nicht der Fall. Eine Frau kann damit Aufmerksamkeit hervorrufen und gleichzeitig dadurch ein Statement abgeben.“

Emily Ratajkowski wurde übrigens als „die Nackte“ im Musikvideo von Robin Thicke und Pharrell Williams zu „Blurred Lines“ bekannt. Im Kino war sie unter anderem in „Gone Girl“ und „We Are Your Friends“ zu sehen.

Foto: (c) David Gabber / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.