Johnny Depp: Maulkorb für Amber Heard?

Johnny Depp and Amber Heard - 59th Annual BFI London Film FestivalJohnny Depp weigert sich im laufenden Scheidungsverfahren mit Amber Heard seine Finanzen offenzulegen. Der Hollywood-Star möchte nämlich nicht, dass Einzelheiten über seine finanzielle Situation an die Öffentlichkeit geraten.

Wie „TMZ“ berichtet, hat der 53-Jährige deshalb jetzt vor Gericht den Antrag gestellt, dass seine Noch-Ehefrau erst eine Vertraulichkeitserklärung unterzeichnen muss, bevor er Einblicke gewährt. Der Schauspieler ist überzeugt, dass Heard bereits früher Einzelheiten über finanzielle Belange an die Medien weitergegeben hat. Dieses Risiko möchte er zukünftig ausschließen. Dass die 30-Jährige darüber hinaus verlangt hat, dass Depp seine Gagen mit den „Hollywood Vampires“ offenlegt, bezeichnete seine Anwältin kurz und bündig als „absurd“.

Amber Heard kam 2011 mit Johnny Depp zusammen und gab ihm Anfang 2015 das Ja-Wort. Ende Mai reichte sie die Scheidung ein und wirft dem Hollywood-Star nun vor, sie während der Ehe körperlich und mental misshandelt zu haben. Seine Anwälte dementieren und werfen ihr vor, durch die Behauptungen bei der Scheidung nur mehr Geld herausschlagen zu wollen.

Foto: (c) Landmark / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.