Michael Caine: Namensänderung wegen dem IS

Michael Caine - "The Last Witch Hunter" UK PremiereMichael Caine hat sich gezwungen gesehen, seinen Künstlernamen zu seinem bürgerlichen Namen zu machen.

Bis vor kurzem stand im Pass des 83-jährigen Schauspielers noch der Name Maurice Micklewhite. Doch das sorgte in den letzten Jahren bei Flughafenkontrollen immer nur für Ärger. Michael Caine sagte der britischen „Sun“: „Ich habe meinen Namen geändert, als diese ganze Sache mit dem IS-Terror aufkam. Am Flughafen hieß es, ‚Hi, Michael Caine‘ und plötzlich gebe ich ihm einen Ausweis mit einem anderen Namen. Ich stand da manchmal eine Stunde lang. Also habe ich meinen Namen geändert.“

Sir Michael Caine ist übrigens ab 25. August in „Die Unfassbaren 2“ in den Kinos zu sehen.

Foto: (c) Landmark / PR Photos