Ruby Rose eilt Taylor Swift zur Hilfe

Ruby Rose - 27th Annual GLAAD Media AwardsRuby Rose scheint ihrer guten Freundin Taylor Swift beizustehen. Die Sängerin durfte sich nämlich in der letzten Zeit sehr viel Kritik anhören, weil sie unmittelbar nach ihrer Trennung von Calvin Harris mit Tom Hiddleston an ihrer Seite gesehen wurde. Ruby Rose, die in ihrem „Instagram“-Eintrag Swift zwar nicht namentlich erwähnt, schreibt dort jedoch davon, dass es etwas Positives ist, dass Frauen nach einer Trennung offen für eine neue Liebe sind.

Sie meinte wörtlich: „Wenn eine Frau über eine Trennung nach acht Monaten oder zwei Wochen darüber hinweg kommt, ist das nicht etwas Tolles? (…) Es ist keine Beleidigung an jeden ihrer Ex-Freunde. Neue Liebe löscht niemals eine alte aus. (…) Alles in Allem denke ich, dass es verkehrt ist, dass wir Frauen dafür verurteilen, dass sie ihr Herz öffnen oder es als Schwäche bezeichnen, wenn es in Wahrheit eines der furchterregendsten Dinge überhaupt ist.“

Übrigens: Auch schon Amber Rose hat Partei für Taylor Swift ergriffen. Sie ist der Meinung, dass es Männern erlaubt ist, unmittelbar nach einer Trennung mit einer anderen Dame herumzuknutschen, während Frauen dafür kritisiert werden.

Foto: (c) PR Photos