Anton Yelchin: Kein Testament hinterlassen

Anton Yelchin - Children's Defense Fund's 21st Annual Los Angeles Beat the Odds AwardsAnton Yelchin hat vor seinem tragischen Tod kein Testament verfasst. Der Schauspieler starb Mitte Juni mit nur 27 Jahren. Sein Wagen, den er in die Auffahrt seines Hauses gestellt hatte, rollte rückwärts und drückte den Darsteller gegen ein Stahltor. Als Todesursache wurde Ersticken festgestellt.

Wie „TMZ“ berichtet, haben Yelchins Eltern gestern (01.08.) beim zuständigen Gericht in Los Angeles beantragt, als Nachlassverwalter eingesetzt zu werden, da der Schauspieler unverheiratet und kinderlos war. Außerdem erklärten sie, dass ihr Sohn kein Testament verfasst hatte. Außerdem streben Irina Korina und Viktor Yelchin eine Klage gegen den Autohersteller an, da sie vermuten, dass die Park-Funktion seines Automatik-Wagens nicht korrekt funktionierte und der schwere SUV sich deshalb in Bewegung setzte.

Anton Yelchin ist übrigens in „Star Wars Beyond“ in der Rolle des Chekov ein letztes Mal im Kino zu sehen. Der Film läuft hierzulande seit dem 21. Juli in den Kinos.

Foto: (c) Andrew Evans / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.