David Schwimmer und der plötzliche Ruhm

David Schwimmer - 3rd Annual Vulture FestivalDavid Schwimmer hat nicht gewusst, wie er mit seiner Bekanntheit durch die Serie “Friends” umgehen sollte. Mitte der 1990er ergatterte der Schauspieler die Rolle des Ross Geller, in der Sitcom und wurde fast über Nacht weltbekannt.

Gegenüber dem “Hollywood Reporter” gestand der heute 49-Jährige: “Das war ziemlich holprig und zerstörte Freundschaften. Ich brauchte Jahre, um herauszufinden, wie ich damit umgehen kann und mich wieder wohlfühle.” Dann erklärte David Schwimmer: “Als Schauspieler wird man so geschult, dass man das Leben beobachtet und andere Menschen ansieht. Deshalb lief ich früher herum – mit dem Blick nach oben – und schaute mir andere Leute an. Doch wenn man dann bekannt wird, passiert das absolute Gegenteil. Ich wollte mich nur noch unter einer Mütze verstecken und von niemandem erkannt werden. Ich wollte keine anderen Menschen mehr studieren, sondern mich einfach nur verkriechen.”

Neben David Schwimmer wurden auch Jennifer Aniston, Courteney Cox, Lisa Kudrow, Matt LeBlanc und Matthew Perry durch die Serie “Friends” weltbekannt.

Foto: (c) PZ New York City Photography / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.