Ed Sheeran: Vor Gericht wegen „Thinking Out Loud“

Ed Sheeran: Vor Gericht wegen "Thinking Out Loud" - Musik NewsEd Sheeran hat eine Klage am Hals.

Die Erben des Songschreibes Ed Townsend werfen dem Sänger vor, seinen Hit „Thinking Out Loud“ zu großen Teilen von dem Stück „Let’s Get It On“ abgekupfert zu haben, berichtet „TMZ“. Diesen hat Townsend 1973 gemeinsam mit Marvin Gaye geschrieben. Demnach soll Ed Sheeran große Teile der Melodie und des Rhythmus von dem Song für sein eigenes Stück übernommen haben, weshalb er sich jetzt einer Schadenersatzforderung gegenüber sieht. Weitere Einzelheiten sind nicht bekannt.

Ed Sheeran wurde übrigens auch von zwei anderen Songschreibern vorgeworfen, dass er seinen Hit „Photograph“ von ihnen geklaut haben soll.

Foto: (c) Landmark / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.