Lauren Bacall mochte Natalie Portman nicht

Lauren Bacall - 47th Annual New York Film Festival Lauren Bacall hat nicht viel von Natalie Portman gehalten. Das hat jetzt die jüngere Schauspielerin selbst zugegeben. Demnach konnte Portman ihre Kollegin 2008 nicht überzeugen, als sie für den Kurzfilm „Eve“ gemeinsam vor der Kamera standen.

Die 35-Jährige sagte im Interview mit „Us Weekly“: „Ich muss ehrlich sein: Sie mochte mich nicht, aber ich habe sie so sehr geliebt und bewundert. Sie hat in mir das gespürt, was ich später über mich selbst gelernt habe… dass es mir wirklich sehr schwer fiel zu sagen, was ich wollte und der Boss zu sein. Als ich mit 26 mit Lauren am Set von ‚Eve‘ war, traf ich keine Entscheidungen und sie hat mich darauf hingewiesen und sie hatte absolut Recht. Aber sie war trotz der Tatsache, dass sie völlig unbeeindruckt von mir war, ein vollkommender Profi. Sie war in jeder Einstellung erstaunlich.“

Lauren Bacall starb übrigens im August 2014 im Alter von 89 Jahren. Natalie Portman hat sich inzwischen zur Regisseurin gemausert. Im November kommt ihr Film „Eine Geschichte von Liebe und Finsternis“ in die Kinos.

Foto: (c) Sylvain Gaboury / PR Photos