MTV Video Music Awards 2016: Expertin sagt Gewinner vorher

Am Sonntag (28.08.) finden die diesjährigen MTV Video Music Awards statt. Wer gewinnt, glaubt eine Frau bereits zu wissen: „Spotify“-Trendexpertin Shanon Cook. Sie hat die Nominierten ganz genau unter die Lupe genommen und unter anderem geschaut, wie oft ein Song gestreamt wurde und welche Kommentare dazu hinterlassen wurden.

Heraus kam unter anderem, dass in der Kategorie „Videos des Jahres“ kein Geringerer als Justin Bieber mit seinem Song „Sorry“ den Sieg davontragen wird. Und auch den Preis für das „Beste Video Pop“ wird der 22-Jährige mit nach Hause nehmen dürfen. Und auch Drake wird demnach mindestens zwei Awards bekommen, und zwar in den Kategorien „Bestes Video Hip Hop“ für „Hotline Bling“ und „Beste Kollaboration“ für „Work“ mit Rihanna. Bei den Frauen wird wohl kein Weg an Adele vorbeiführen. Laut Cook wird sie mit „Hello“ in der Kategorie „Bestes Video einer Künstlerin“ nicht zu schlagen sein. Ob die Prognosen der Expertin eintreffen werden, erfahren wir dann am Sonntag.

Große Favoritin bei den diesjährigen VMAs ist übrigens Beyoncé mit elf Nominierungen.

1 Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*