Thomas Gibson über seinen „Criminal Minds“-Rauswurf

Thomas Gibson - Academy of Television Arts & Sciences Presents: "Primetime TV Crimefighters" - ArrivalsThomas Gibson hat sich nach seinem Rauswurf bei „Criminal Minds“ zu Wort gemeldet. Der Schauspieler stand seit 2005 für die TV-Krimiserie vor der Kamera und wurde entlassen, weil er gegenüber einem Angestellten offenbar handgreiflich wurde.

In einem Statement teile er jetzt mit: „Ich liebe ‚Criminal Minds‘ und habe in den vergangenen zwölf Jahren mein Herz und mein Seele dort hineingesteckt. Ich hatte gehofft, ich würde noch das Ende sehen, aber das ist jetzt wohl nicht mehr möglich. Ich möchte einfach danke sagen an die Schreiber, Produzenten, Schauspieler, unsere fantastische Crew, und – am wichtigsten – die besten Fans, die eine Serie jemals haben kann.“ Wie es jetzt mit dem 54-Jährigen und der Show weitergehen wird, bleibt abzuwarten.

Thomas Gibson spielt in „Criminals Minds“ seit dem Serienstart im Jahr 2005 den FBI-Agenten Aaron Hotchner. Derzeit wird die zwölfte Staffel der Sendung gedreht.

Foto: (c) Tina Gill / PR Photos