Alvaro Soler: „Um glücklich zu sein, brauche ich nicht viel“

Alvaro Soler - iHeartRadio Music Festival Las Vegas 2015Alvaro Soler kann sich sehr über die kleinen Dinge des Lebens freuen.

Das erklärte der Musiker im Interview mit der „Eckernförder Zeitung“. Wörtlich meinte der 25-Jährige: „Um glücklich zu sein, brauche ich eigentlich nicht viel. Ich bin sehr einfach in solchen Dingen und liebe zum Beispiel Essen. Wenn ich gutes Essen habe, bin ich sehr froh, ansonsten verbringe ich meine Zeit gerne mit meinen Freunden oder der Familie. Vor allem jetzt, wenn ich nicht so viel Zeit habe. Außerdem macht mich Reisen auch sehr glücklich, aber ich bin auch gerne zu Hause und habe dort meine Routine. Natürlich macht mich auch die Musik total glücklich. Ich bin nämlich eine Person, die Musik braucht, um sich entspannen zu können.“

Alvaro Soler hat mit seinen 25 Jahren schon viele Kulturen kennengelernt. Der Sänger ist in Barcelona als Sohn einer Spaniern und eines Deutschen geboren worden, besuchte dort auch die Schule und zog mit seiner Familie nach Tokio als er zehn Jahre alt war.

Foto: (c) PRN / PR Photos