Calvin Harris bereut „Twitter“-Streit mit Taylor Swift

Calvin Harris - 2015 Vanity Project for The Prince's Trust PhotocallCalvin Harris bereut es, wie er auf „Twitter“ bezüglich des Konfliktes mit seiner Ex-Freundin Taylor Swift reagiert hat. Das Team der Sängerin hat nämlich unmittelbar nach der Trennung verlauten lassen, dass Swift an dem Hit „This Is What You Came For“ des schottischen DJs mitgeschrieben hat. Harris hat ihr daraufhin geraten, sich um ihre Sachen zu kümmern und damit aufzuhören, ihn runterzumachen.

Dies bereut er nun. Er sagte dem „GQ Magazine“ dazu: „Es war komplett falsch von mir. Ich habe das, was ich als mein einziges Talent in der Welt ansehe und das niedergemacht wurde, beschützt. Es hat sich angefühlt, als würden sich Dinge in mir aufstauen und dann ist es einfach herausgeplatzt. Ich gehe nicht gut damit um, berühmt zu sein. Und als es geendet hat, ist die Hölle losgebrochen.“ Über die Beziehung selbst meinte Harris nur: „Offensichtlich war es nicht richtig, also ging es zu Ende.“

Calvin Harris scheint übrigens eine neue Frau in seinem Leben zu haben. Der schottische DJ wurde jetzt bei einem nächtlichen Spaziergang in Los Angeles mit der Schauspielerin Eliza González fotografiert. Taylor Swift zeigte sich seit Mitte Juni mit Tom Hiddleston an ihrer Seite, doch auch diese Beziehung soll schon wieder vorbei sein.

Foto: (c) Landmark / PR Photos