Demi Lovato und ihr Deal mit Gott

Demi Lovato - 10th Annual Billboard Women in Music AwardsDemi Lovato hat während ihrer Zeit in der Entzugsklinik einen Handel mit Gott geschlossen.

Davon erzählte die Sängerin, die sich 2011 wegen einer Essstörung, Drogen- und Alkoholproblemen behandeln ließ, im Interview mit “CBS”. Sie sagte wörtlich: “Es hört sich lächerlich an, aber ich habe einen Deal mit Gott geschlossen. Ich denke nicht, dass man das tun sollte, aber ich habe ihm versprochen: ‘Wenn du dafür sorgst, dass ich eines Tages Sängerin werde, dann werde ich meine Stimme für so viel mehr als nur das Singen einsetzen. Und ich werde den Menschen damit helfen.‘” Demi hat ihren Teil der Abmachung erfüllt, denn sie setzt sich bereits seit Jahren gegen Drogen und Essstörungen ein.

Der Entzug hat Demi Lovato übrigens schnell Erwachsen werden lassen.

Foto: (c) Janet Mayer / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.