Die „Sportfreunde Stiller“ lassen sich nicht stressen

Die „Sportfreunde Stiller“ sind viel zu glücklich, um sich von irgendetwas stressen zu lassen.

Im Gespräch mit der „Münchner Abendzeitung“ erklärte jedenfalls Schlagzeuger Florian Weber: „Stress ist ein Wort, das wir nicht so gut kennen. Wir sind ja froh, wenn die Leute aufmerksam auf uns sind und wir unsere Musik erklären oder an den Mann bringen können. Klar, viele Termine bedeuten, dass man etwas mehr Aufwand betreiben muss, aber noch sind wir so glücklich mit unserer Arbeit, dass ich’s nicht als Stress bezeichnen würde. Stress ist, wenn dir die Ketten runtergehen. Das ist Stress, wenn dir die Kette vom Fahrrad fällt.“ Und Bassist Rüdiger Linhof fügte hinzu: „Mich stresst Monotonie. Das Schöne ist ja, dass wir immer diese Phasen haben. Und wenn es in der Aufnahmephase irgendwann mal stressig wird, dann ist die Platte plötzlich fertig.“

Übrigens: Die Platte „Sturm und Stille“ der „Sportfreunde Stiller“ ist fertig und erscheint am 07. Oktober. Danach geht es mit neuer Musik auf Tour. Hier die Termine der Band:

18.11.2016 Karlsruhe, Substage
19.11.2016 Kaiserslautern, Kammgarn
21.11.2016 Braunschweig, Stadthalle
22.11.2016 Bremen, Pier 2
23.11.2016 Offenbach, Capitol
25.11.2016 Leipzig, Haus Auensee
26.11.2016 Erfurt, Thürigenhalle
28.11.2016 Köln, E-Werk
29.11.2016 Erlangen, Heinrich-Lades-Halle
30.11.2016 Chemnitz, Arena Halle 2
03.12.2016 Mönchengladbach, Big Air
10.12.2016 Kassel, Stadthalle
11.12.2016 Hamburg, Große Freiheit 36
12.12.2016 Flensburg, Deutsches Haus
14.12.2016 Berlin, Columbiahalle
15.12.2016 Dortmund, Westfalenhalle 3A
16.12.2016 Mannheim, Maimarktclub
18.12.2016 München, Kongresshalle
19.12.2016 München, Kesselhaus
20.12.2016 München, Muffathalle