Emma Roberts: Erst handeln, dann denken

Emma Roberts: Erst handeln, dann denken - Promi Klatsch und TratschEmma Roberts kann manchmal ganz schön draufgängerisch sein.

Die „Stuttgarter Zeitung“ traf die Schauspielerin zum Interview. Dabei erzählte sie: „Wenn dann stürze ich mich eigentlich Kopf über in eine Sache und kümmere mich später um die Folgen. Das ist mir lieber als wenn ich am Ende vor lauter Sorgen irgendetwas gar nicht tue. Denn letztlich bereut man doch eher die Dinge, die man nicht gemacht hat, als die, die man gemacht hat.“ Dann fügte die 25-Jährige hinzu: „Aber natürlich ist es auch immer die Frage, wie man Mut überhaupt definiert, oder? Fallschirmspringen und Bungee-Jumping sind zum Beispiel nicht so unbedingt mein Ding. Allerdings bin ich ohne Frage mutig, wenn es darum geht, meine Meinung zu sagen oder für Menschen einzustehen, die mir etwas bedeuten.“

Ab Donnerstag (08.09.) ist Emma Roberts im Thriller „Nerve“ in den Kinos zu sehen. Sie ist übrigens die Nichte von Hollywood-Star Julia Roberts.

Foto: (c) Izumi Hasegawa / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.