Felix Jaehn macht keinen „Tropical House“

Felix Jaehn - Pressebilder 2015 - CMS Source 1 bigFelix Jaehn möchte seine Musik lieber als „Melodic House“ bezeichnen.

Im Interview mit dem amerikanischen „Billboard Magazine“ erklärte der deutsche DJ, warum er den Stempel des „Tropical House“ nicht wirklich leiden kann. Jaehn sagte: „Ich glaube, ich habe bereits gezeigt, dass ich nicht nur eine Nische einer Musikrichtung bediene, weil ich schon so viel Verschiedenes gemacht habe. Generell habe ich immer die Bezeichnung ‚Melodic House‘ bevorzugt. ‚Tropical House‘ zeichnet ein schönes Bild, aber das hat auch seine Grenzen. Denn das ist das Nischengenre eines Nischengenres.“

Seit Mitte August rangiert „Bonfire“ von Alma feat. Felix Jaehn übrigens in den Top Five der deutschen Single-Charts. Derzeit arbeitet der DJ noch an seinem Debütalbum.

Foto: (c) Nicolas Kantor / Universal Music