Liev Schreiber lässt sich freiwillig verprügeln

Liev Schreiber - 2016 Film Independent Spirit AwardsLiev Schreiber hat für seinen neuen Film „The Bleeder“ ganz schön Prügel eingesteckt. Das hat jetzt Regisseur Philippe Falardeau beim Filmfestival von Venedig verraten. Demnach erklärte sich der Schauspieler bereit, in dem Boxfilm echte Kämpfe vor der Kamera zu absolvieren.

Der Filmemacher sagte dazu laut „justjared.com“: „Zu unserem Glück und zum Unglück der Versicherungsgesellschaft sagte Liev, dass er die echten Schläge einstecken würde… das machte einen großen Unterschied. Was ihr in dem Film seht, sind Teile davon, was in einem echten Kampf passiert. Manchmal ist es spektakulär, manchmal nicht spektakulär, aber es ist echt. Und ich habe keinen Boxfilm angesehen, um mich auf diesen vorzubereiten.“

Wann „The Bleeder“ mit Liev Schreiber in die deutschsprachigen Kinos kommt, steht übrigens noch nicht fest.

Foto: (c) David Gabber / PR Photos