Michael Fassbender wollte nicht „Steve Jobs“ spielen

Michael Fassbender - "X-Men: Days of Future Past" World PremiereMichael Fassbender hat in Betracht gezogen, sich selbst den Arm zu brechen, um nicht in „Steve Jobs“ mitspielen zu müssen. Wie „contactmusic.com“ berichtet, lehnten zuvor Leonardo DiCaprio und Christian Bale die Hauptrolle in dem Biopic ab und Michael Fassbender hatte Angst, dass er mit dieser Rolle überfordert wäre.

Der Schauspieler erzählte über das Drehbuch: „Es war so umfangreich und ich lerne nur langsam. Als das Skript auf meinem Tisch landete und mir die Rolle angeboten wurde, dachte ich: ‚Das bin ich nicht. Das sollte jemand anderes übernehmen. Ich bin eine schlechte Wahl.‘ Bei den Proben versuchte ich einen Weg zu finden, um aus diesem Engagement herauszukommen. Ich sagte einmal zu meinem Chauffeur, dass er die Tür des Wagens zuschlagen soll, während mein Arm dazwischen ist. Mit einem gebrochenen Arm hätte ich meinen Part in dem Film nicht spielen können.“

Im Herbst 2015 kam „Steve Jobs“ mit Michael Fassbender in der Hauptrolle in die Kinos. Der Schauspieler wurde daraufhin für einen Oscar nominiert.

Foto: (c) MJ Photos / PR Photos