Renée Zellweger: Vater von „Bridget Jones‘ Baby“ war streng geheim

Renee Zellweger - "Bridget Jones's Baby" World Premiere 2Renée Zellweger hat sehr lange nicht gewusst, wer der Vater von Bridget Jones‘ Baby ist.

Im dritten Teil der Franchise wird die schusselige Britin schwanger, als Vater des Kindes kommen Mark Darcy, gespielt von Colin Firth, und Jack Qwant, gespielt von Patrick Dempsey, in Frage. Und bis zur Schlussszene wussten die Schauspieler selbst nicht, wer denn nun der Kindsvater ist. Zellweger sagte dazu in der Sendung „Today“: „Sie haben das Ende tatsächlich nie ins Drehbuch geschrieben. Ich denke, heutzutage tut man alles, um ein Geheimnis zu wahren. Sie hatten nur einen Haufen Xs und Ys und an dem Tag, an dem wir die Enthüllungsszene drehten, haben sie einfach Männer und Babys herumgeschoben.“

„Bridget Jones‘ Baby“ kommt hierzulande übrigens am 20. Oktober in die Kinos.

Foto: (c) Landmark / PR Photos