Robbie Williams wünscht Jason Orange nur das Beste

Robbie Williams - Rock in Rio Lisboa 2014Robbie Williams glaubt nicht, dass Jason Orange jemals zu “Take That” zurückkehren wird. Und der britische Popstar hält das für die richtige Entscheidung.

Er sagte im Interview mit der britischen “Sun”: “Diese Art von Arbeit passt nicht zu jedem und ich denke nicht, dass diese Art von Arbeit – aus welchen Gründen auch immer – zu Jay passt. Was für Gründe auch immer er hat, es sind gute Gründe und sie reichen für ihn aus, um sich zu entscheiden, die ganze Sache hinter sich zu lassen. Und ich finde, das ist für ‘Take That‘ eine Schande, weil Chemie Chemie ist und was die Jungs hatten und was wir hatten, ist wirklich etwas Besonderes und wenn jemand geht, dann verringert sich das. Aber ich denke, Jason muss wirklich Jasons Leben leben. Was ich mir wünschen würde? Ich würde mir wünschen, dass er in ‘Take That‘ ist. Aber ich lebe nicht sein Leben und ich hoffe nur, dass er mit dem, was immer er auch tut, glücklich ist.”

“Take That” planen übrigens für 2017 zu ihrem 25-jährigen Jubiläum ein neues Album und eine Tour. Robbie Williams wird daran nicht teilhaben, weil er sich auf sein Solo-Album “Heavy Entertainment Show” konzentriert. Die Platte erscheint am 04. November und eine Solo-Tour für 2017 ist auch schon in Planung.

Foto: (c) Rui M. Leal / PR Photos