Sharon Stone hatte eine Nahtoderfahrung

Sharon Stone - Cavalia's "Odysseo" Opening Night PremiereSharon Stone ist dem Tod noch einmal von der Schippe gesprungen. Die Schauspielerin erlitt 2001 eine Gehirnblutung und ist sich sicher, dass sie für einige Zeit Tod war.

Ihr Erlebnis schilderte sie der Zeitschrift „Closer Weekly“. Sie sagte: „Ich hatte das Gefühl, dass ich gestorben war. Da war dieser gigantische Strudel aus Licht über mir und puff! plötzlich war ich in diesem herrlichen, weißen Licht. Ich habe angefangen, einige meiner Freunde zu sehen. Leute, die mir sehr, sehr nahe standen und die tot waren. (…) Aber das ging ganz schnell und plötzlich war ich zurück. Ich war wieder zurück in meinem Körper!“

Nach diesem Vorfall brauchte Sharon Stone übrigens zwei Jahre lang, um wieder laufen und sprechen zu lernen.

Foto: (c) Guillermo Proano / PR Photos