US-Album-Charts: Travis Scott erstmals auf der Eins

Travis Scott hat sich zum ersten Mal mit einer Platte die Spitze der US-Album-Charts sichern können. Der Rapper landet in dieser Woche mit „Birds in the Trap Sing McKnigth“ auf Anhieb auf der Eins, gibt „billboard.com“ bekannt.

Auf dem silbernen Platz positionierte sich die Rockband „A Day To Remember“ mit „Bad Vibrations“, gefolgt von Drakes Platte „Views“ auf der Drei. Rang vier geht an den Soundtrack des Blockbusters „Suicide Squad“ und abgerundet werden die Top Five in dieser Woche von der Country-Band „Florida Georgia Line“ mit „Dig Your Roots“. Die weiteren Platzierungen werden morgen (13.09.) im Laufe des Tages bekanntgegeben.

Übrigens: Auch Travis Scotts Debütalbum „Rodeo“ positionierte sich im September 2015 in den Top Five der US-Album-Charts. Damals reichte es allerdings nur für Platz drei.