Zara Larsson möchte wie Beyoncé sein

Zara Larsson - 2016 Radio Disney Music AwardsZara Larsson möchte eine ganz Große des Musik-Business werden – genau wie ihr Vorbild Beyoncé.

Im Interview mit „NME“ wurde die Sängerin gefragt, ob sie davon träumt, eines Tages weltweit erfolgreich zu sein. Dazu meinte die 18-Jährige: „Das ist genau das, was ich werden möchte. Ich habe einige Hipster in meinem Freundeskreis und die wollen nur in einer Jazz-Bar singen und gerade so viel verdienen, dass es für die Miete reicht. Ich finde das cool, aber das ist nicht das, was ich mir wünsche. Ich wünsche mir, dass so viele Menschen wie möglich zu meinen Konzerten kommen – so wie bei Beyoncé. Sie trat zwei Abende hintereinander in London auf und es waren 85.000 Menschen im Publikum. Ich kann kaum erahnen, wie es sich anfühlen muss auf dieser Bühne zu stehen und zu denken: ‚All diese Leute sind gekommen, um mich zu sehen, weil sie meine Musik lieben und wir sind jetzt alle zusammen hier, um einen besonderen Abend zu erleben.‘ Das zu erleben, wäre legendär. Also warum nicht?“

Zara Larsson kann es übrigens selbst nicht fassen, dass sie in den sozialen Medien inzwischen ein Star ist. Dabei wird die schwedische Sängerin, die 2015 mit „Lush Life“ und „Never Forget You“ den internationalen Durchbruch schaffte, auf der Straße bisher kaum erkannt.

Foto: (c) PR Photos