Andreas Bourani: „Musik ist grundsätzlich etwas Positives“

Andreas BouraniAndreas Bourani will mit seiner Musik nur Positives bewirken. Deshalb schaltet der Musiker seinen Anwalt ein, wenn radikale Gruppierungen seine Werke für ihre Zwecke nutzen sollten.

Im Gespräch mit „t-online.de“ erklärte der Sänger seinen Standpunkt folgendermaßen: „Musik ist grundsätzlich etwas Positives. Sie transportiert eine Botschaft, die jeder anders wahrnimmt und jeder mit einer anderen Bedeutung versieht. Musik ist etwas, das Freude verbreitet und das sollte sie auch bleiben. Wenn Leute mit schrägen Ideologien das für ihre Sache nutzen wollen, bin ich natürlich dagegen. Diese ganzen dummen Rassisten, die wir hier haben, sowie alles, was mit Gewalt und Ungerechtigkeit zu tun hat, verurteile ich aufs Schärfste. Wenn in diesem Zusammenhang meine Musik benutzt wird, versuche ich alles, das zu verhindern.“

Der Nummer-eins-Hit „Astronaut“ von Sido und Andreas Bourani wurde übrigens Mitte Mai mit dem Deutschen Musikautorenpreis ausgezeichnet. Der Song bekam die Trophäe in der Kategorie „Erfolgreichstes Werk 2015“.

Foto: (c) Dan Schneider / Universal Music