Clueso: Album-Release ist wie Referat halten

CluesoClueso fühlt immer dann den Erfolgsdruck, wenn er eine neue Platte auf den Markt bringt. Sein Album “Neuanfang” stieg am vergangenen Freitag (21.10.) auf Platz eins der deutschen Album-Charts ein. Dennoch erklärte der 36-Jährige gegenüber dem “Deutschlandfunk”, dass er den öffentlichen Druck bewusst wahrnimmt.

Wörtlich meinte Clueso: “Berühmtsein ist ´ne tolle Sache und auch der Personenkult, der um einen herum dann so entsteht, das ist auch ein Schlüssel für viele Türen. Aber es frisst auch viel Energie, die man einplanen muss und unter Druck gefühlt hab ich mich höchstens, na klar, wenn ich ein Album rausbringe. Dann stell‘ ich das in Deutschland vor. Das ist wie, wenn man vor der Klasse spricht, nur eben vorm ganzen Land muss ich mich dann schon irgendwann entscheiden, ob ich das, was ich mache auch verteidigen kann, ob ich den Zugang zu mir hatte und ob der Zugang gut war.”

Clueso hat im vergangenen Jahr übrigens selbst einen Neuanfang gewagt. Er trennte sich von seiner langjährigen Band und zog außerdem von seiner Künstler-WG in seine erste eigene Wohnung.

Foto: (c) FirstNews