Eva Green und das Donnerwetter mit Tim Burton

Eva Green - "Dark Shadows" Los Angeles PremiereEva Green wird den Tag, an dem sie den verrückt-visionären Tim Burton erstmals traf, immer in guter Erinnerung behalten. Denn für die Schauspielerin war diese Begegnung eine ganz besondere, wie sie im Gespräch mit der „Stuttgarter Zeitung“ erzählte.

Wörtlich meinte die 36-Jährige: „Ich war schon ein Fan von Tims Filmen lange bevor ich mit ihm gearbeitet habe. (…) Als er mir vor einigen Jahren die Rolle in ‚Dark Shadows‘ gab – und das sogar, ohne dass ich vorsprechen musste – konnte ich mein Glück gar nicht fassen. Als wir uns das erste Mal trafen, gewitterte es draußen und man hörte ständig den Donner. Das fand ich irgendwie ausgesprochen passend.“ Dann fügte Eva Green hinzu: „Auf jeden Fall würde ich für Tim immer wieder vor der Kamera stehen, ganz gleich was und wie viel er mir zu tun gibt. Er ist derart ungewöhnlich und wundervoll. Außerdem spielt man bei ihm Rollen, die man in anderen Filmen nie spielen würde. Seine Vision ist einfach einzigartig und auf tolle Weise verrückt.“

„Die Insel der besonderen Kinder“ kommt übrigens am Donnerstag (06.10.) hierzulande in die Kinos. Den ersten Tim-Burton-Film „Dark Shadows“ drehte Eva Green bereits vor vier Jahren.

Foto: (c) Tina Gill / PR Photos