Gigi Hadid: Kein Profi auf dem Laufsteg

Gigi Hadid - 2015 American Music AwardsGigi Hadid weiß ganz genau, dass sie als Model alles andere als perfekt ist. Die 21-Jährige hat noch einige Schwächen.

Sie sagte im Interview mit dem „W Magazine“: „Ich bin eindeutig nicht die Beste auf dem Runway. Aber was soll man machen? Wenn man das Gesicht einer Marke ist, muss man auch Teil der Show sein. Schon bei meiner ersten Show erwarteten die Leute unheimlich viel von mir. Mir wurde das Gehen auf dem Runway nie professionell beigebracht.“ Ihr Erfolg sei einfach zu schnell gekommen, da sei keine Zeit zur Vorbereitung gewesen. Gigi Hadid meinte wörtlich: „Es lag wahrscheinlich daran, dass bei mir alles so schnell ging. Die Leute nahmen einfach an, dass ich es schon konnte. Eineinhalb Jahre später lerne ich immer noch. Bei der Show von Tom Ford bekam ich Komplimente, ich bin also schon besser geworden. Ich arbeite daran, ich bin ja auch nur ein Mensch.“

Gigi Hadid schaffte übrigens 2015 den Durchbruch als Model. Inzwischen ist sie unter anderem das Gesicht von „Topshop“, „Maybelline“ und „Versace“.

Foto: (c) PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.