Halle Berry verteidigt ihre Kinder

Halle Berry - 2014 God's Love We Deliver, Golden Heart Awards - ArrivalsHalle Berry hat einem Kritiker auf „Instagram“ die Meinung gegeigt. Vor kurzem postete die Schauspielerin einen Familienschnappschuss auf ihrem Account, auf dem auch ihre Tochter Nahla und ihr Sohn Maceo zu sehen waren. Allerdings verpixelte die 50-Jährige die Gesichter ihrer Kinder, weshalb ein anderer Nutzer sie fragte, ob sie sich für ihren Nachwuchs schämen würde.

Daraufhin schrieb Halle Berry: „Ich habe mitbekommen, dass du diese Frage bereits ein paar Mal gestellt hast. Also lass mich das klarstellen: Ich schäme mich überhaupt nicht für meine Kinder. (…) Sie sind der wichtigste Teil meines Lebens, aber ich versuche auch mit allen Mitteln ihre Identitäten zu schützen, weil sie einfach nur Kinder sein sollen.“ Außerdem erklärte die zweifache Mutter: „Das ist meine Überzeugung und ich kritisiere niemanden, der anders darüber denkt. Ich mache nur meinen Job als Mutter und schütze sie vor der Öffentlichkeit – so gut es geht. Wenn sie alt genug sind, um selbst Fotos im Internet zu veröffentlichen, dann dürfen sie das selbst entscheiden. Kapiert? Ich wünsche noch einen schönen Tag.“

Halle Berry ist übrigens strikt dagegen, dass Kinder von berühmten Persönlichkeiten fotografiert werden dürfen. Die Schauspielerin ist schon öfters mit Paparazzi aneinander geraten. Berrys Tochter Nahla stammt aus der Beziehung zu Model Gabriel Aubry, Maceos Vater ist der Schauspieler Olivier Martinez.

Foto: (c) Janet Mayer / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.