James Arthur fühlte sich wie ein Gefangener

James Arthur - 40 Principales Awards 2013 at Palacio de los Deportes in MadridMit seiner Single „Say You Won’t Let It Go“ hat sich James Arthur eindrucksvoll zurückgemeldet. Nachdem der britische Sänger in den vergangenen Jahren vor allem wegen diverser Eskapaden und Entgleisungen von sich reden machte, hat er letztlich wieder die Kurve gekriegt und in die Erfolgsspur zurückgefunden.

Im Interview mit dem Magazin „FAULT“ sagte der 28-Jährige über seine schwere Zeit: „In den vergangenen drei Jahren hatte ich das Gefühl, als wäre ich ein Gefängnisinsasse. Ich litt unter allen möglichen mentalen Problemen, fragte mich, ob ich zurückkehren und irgendeinen Eindruck hinterlassen könnte. Ich wollte einfach etwas Ehrliches machen. Und solange ich etwas Ehrliches machte, hoffte ich, dass es passen würde – und anscheinend hat es das.“

Mit dem Song „Say You Won’t Let Go“ eroberte James Arthur übrigens die Nummer eins der britischen Single-Charts. Am 04. November bringt er sein neues Album „Back From The Edge“ auf den Markt.

Foto: (c) Solarpix / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.