„Kings of Leon“ erobern die US-Album-Charts

Es gibt eine neue Nummer eins in den amerikanischen Albumcharts. Die „Kings of Leon“ haben sich in dieser Woche mit „Walls“ Platz eins der „Billboard 200“ geschnappt. Das berichtet „contactmusic.com“.

Demnach steigt Drake mit „Views“ zwei Positionen nach oben und sichert sich die Zwei. Der Bronze-Rang geht an den Soundtrack von „Suicide Squad“. The Game steigt mit seiner neuen Platte „1992“ auf der Vier ein. Die „Twenty One Pilots“ runden mit „Blurryface“ die Top 5 ab.