Lena Meyer-Landrut: Zurück zu den ESC-Wurzeln

Lena Meyer-LandrutLena Meyer-Landrut wird im kommenden Jahr das deutsche Publikum bei der Wahl ihres ESC-Vertreters unterstützen. Zusammen mit Tim Bendzko und Florian Silbereisen wird die Sängerin beim Vorentscheid „Eurovision Song Contest – Unser Song 2017“ in der Jury sitzen, die aber nur eine beratende Tätigkeit hat. Denn das entscheidet allein das Publikum per Voting.

Zu ihrer ESC-Tätigkeit sagte die 25-Jährige im Interview mit „n-tv.de“: „Ich werde sowieso mein ganzes Leben lang damit in Verbindung gebracht werden – vor allen Dingen in Deutschland. Das hat mich, meine Karriere und mein Leben geprägt. Und dafür schämen muss ich mich auch nicht. Deswegen fand ich die Idee, jetzt als einmaliges Jurymitglied neben Florian Silbereisen und Tim Bendzko bei diesem Vorentscheid dabei zu sein, (…) doch ganz nett. Ich habe da ja tatsächlich auch nicht viel mehr zu tun, als zu sagen, was ich gut oder nicht gut finde.“

Der Vorentscheid „Eurovision Song Contest – Unser Song 2017“ wird am 09. Februar um 20.15 Uhr live vom „Ersten“ aus Köln übertragen. Lena Meyer-Landrut gewann den Eurovision Song Contest 2010 mit dem Song „Satellite“.

Foto: (c) Universal Music

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.