„Pearl Jam“: Ex-Schlagzeuger beschwert sich

Der ehemalige „Pearl Jam“-Schlagzeuger Dave Abbruzzese ist nicht gut auf die Verantwortlichen der Rock & Roll Hall of Fame zu sprechen. Zwar ist die Band für die Aufnahme im kommenden Jahr nominiert, der Name des Ex-Drummers ist auf der Liste aber nicht zu finden. Und das, obwohl er immerhin zwischen 1991 und 1994 bei den Platten „Vs.“ und „Vitalogy“ mitgewirkt hat und der erste Schlagzeuger, Dave Krusen, sehr wohl aufgelistet ist und nur von 1990 bis 1991 dabei war.

Auf seiner „Facebook“-Seite teilte Abbruzzese dazu mit: „Es ist einfach eine gut Möglichkeit, um zu sehen, was ‚Pearl Jam‘ darauf antworten werden. Lasst uns mal sehen, ob sie die richtige Sache tun.“ Bislang haben sich Eddie Vedder und seine Kollegen allerdings noch nicht zu der Sache geäußert.

Dave Abbruzzese ist übrigens nicht der einzige Schlagzeuger, der auf der Liste nicht auftaucht. Auch sein Nachfolger Jack Irons, der von 1994 bis 1998 bei „Pearl Jam“ aktiv war, steht nicht auf der Mitgliederliste für die Aufnahme in die Rock & Roll Hall of Fame.