Prinz Frederik verletzt sich beim Trampolinspringen

Prinz Frederik hat sich beim Trampolinspringen verletzt.

Nach Angaben aus dem dänischen Königshaus zog sich der 48-Jährige bei einer privaten Veranstaltung eine Fraktur an der Halswirbelsäule zu. Weiterhin heißt es in dem gestern (14.10.) veröffentlichten Statement: “Die Fraktur wird mit einer Halskrause behandelt, die der Kronprinz zwölf Wochen lang tragen muss.” Aufgrund dessen musste Prinz Frederik einen Empfang für die dänischen Athleten der Olympischen und Paralympischen Spiele absagen. Der Kronprinz selbst lässt sich mit den Worten zitieren: “Ich bin natürlich traurig darüber, dass ich an dem Empfang heute nicht teilnehmen kann. Ich hatte mich darauf gefreut, den großen, historischen Erfolg der dänischen Athleten in Rio zu feiern.”

Prinz Frederik ist der Sohn von Königin Margrethe II. und Prinz Henrik von Dänemark. Er ist mit der Australierin Mary Donaldson verheiratet.