„Sportfreunde Stiller“ und die nachdenkliche Platte

Das neue Album „Sturm und Stille“ der „Sportfreunde Stiller“ beinhaltet nachdenklichere Texte.

Über den Grund dafür sagte Bassist Rüdiger Linhof im Gespräch mit der „Stuttgarter Zeitung“: „Es gibt zu jeder Zeit bestimmte Themen, mit denen man sich beschäftigt und zu denen man eine gewisse Haltung entwickeln muss, seien es gesellschaftliche Themen oder eher persönliche wie das Thema Älterwerden oder Verantwortung übernehmen. Manchmal findet man alles cool, manchmal hadert man ein bisschen. Nachdenklich sind viele Zeilen des neuen Albums, aber unterm Strich möchten wir immer noch gute Energie raushauen. Wir wollen einen positiven Standpunkt finden, uns nicht unterkriegen lassen. Wenn ich die Wahl zwischen der positiven und der negativen Sicht habe, würde ich mich immer für die positive entscheiden. Die Lieder des neuen Albums betrachten aber immer beide Seiten.“

Übrigens: Seit gestern (07.10.) ist das neue Album „Sturm & Stille“ der „Sportfreunde Stiller“ zu haben.