Deutsche Album-Charts: „Unheilig“ fallen

Die deutschen Album-Charts werden in dieser Woche von einem Neueinsteiger angeführt. Rapper Shindy landet mit seiner Platte „Dreams“ auf Anhieb auf der Eins. Das gibt GfK Entertainment offiziell bekannt.

Die Zwei geht an den kürzlich verstorbenen Leonard Cohen und dessen letztes Album „You Want It Darker“. Platz drei und vier werden erneut von Neueinsteigern belegt. Sting sichert sich mit „57th & 9th“ den Bronze-Platz, gefolgt von „Havana Moon“ von den „Rolling Stones“ auf der Vier. Abgerundet werden die Top Five in dieser Woche von der ehemaligen Nummer eins.

Das Abschiedsalbum „Von Mensch zu Mensch“ von „Unheilig“ fällt von der Pole Position auf die Fünf.