Emeli Sandé: „Meine Eltern nennen mich Adele“

Emeli Sande - "The Girl on the Train" World PremiereEmeli Sandé heißt mit bürgerlichem Namen Adele. Doch die schottische Sängerin sah sich gezwungen, sich einen Künstlernamen zuzulegen, als ihre englische Kollegin mit demselben Namen ihren Durchbruch feierte.

Die 29-Jährige sagte der britischen „Sun“ dazu: „Es ist seltsam. Ich hatte vor und nachdem das passierte nie jemanden getroffen, der Adele hieß. Ich bin Adele, wenn ich nicht singe. Aber Emeli macht Spaß. Ich genieße das.“ Auch ihre Freunde und ihre Familie nennen sie nie bei ihrem Künstlernamen. Sandé meinte dazu: „Meine Eltern nennen mich Adele. Alle, die mich aus der Zeit kennen, bevor ich nach London zog und Musik machte, nennen mich Adele.“

Emeli Sandé hat übrigens ein neues Album am Start. Gestern (11.11.) erschien ihre Platte „Long Live The Angels“.

Foto: (c) Landmark / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.