„Green Day“ heißen alle Fans willkommen

„Green Day“ setzen sich für mehr Toleranz ein. Gerade in Hinblick auf den kommenden US-Präsidenten Donald Trump ist es den Jungs wichtig, ein Zeichen zu setzen gegen Sexismus und Rassismus.

Im Interview mit dem „Guardian“ sagte Billie Joe Armstrong: „Wir akzeptieren alle, die sich ausgegrenzt fühlen, bei jedem Event von ‚Green Day‘. Punkt. Vor allem, wenn du schwul oder transsexuell, schwarz, weiß, braun bist, welcher Nationalität auch immer. Punkt.“

Im August verglich „Green Day“-Frontmann Billie Joe Armstrong übrigens Donald Trump mit Adolf Hitler.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.