Jon Bon Jovi: „Ich war ausgebrannt“

Jon Bon Jovi - Winter Whites Gala in Aid of Centrepoint at Kensington Palace in LondonJon Bon Jovi hat sich in den vergangenen Jahren ein bisschen rar gemacht.

Über die Gründe hierfür sagte „Bon Jovi“-Frontmann im Interview mit dem „Süddeutsche Zeitung Magazin“: „Ich war ausgebrannt. Das ganze Jahr 2014 über nahm ich die Gitarre nicht in die Hand.“ Mit seiner Plattenfirma war sich der Musiker zu dieser Zeit uneins – hinzukam, dass Richie Sambora, sein langjähriger Gitarrist, die Band plötzlich verließ. Dazu meinte der 54-jährige Sänger: „Es war, als wäre er einfach vom Erdboden verschwunden. Alle fragten: ‚Was ist zwischen euch passiert?‘ Ich weiß es nicht.“

Richie Sambora verließ im April 2013 übrigens während der laufenden Tour „Bon Jovi“. Bis heute ist nicht ganz klar, was zwischen dem Gitarristen und der Band passiert ist.

Foto: (c) Landmark / PR Photos