Kanye West: „Ich hätte für Donald Trump gestimmt“

Kanye West - 2016 MTV Video Music AwardsKanye West ist bei seinem eigenen Konzert in San Jose ausgebuht und ausgepfiffen worden. Der Rapper ließ nämlich verlauten, dass er bei der US-Präsidentschaftswahl für Donald Trump gestimmt hätte – wenn er denn seine Stimme abgegeben hätte. Kanye ließ sich während seiner Show wie üblich zu einem längeren Monolog hinreißen, und unter anderem sagte er: „Ich habe euch gesagt, dass ich nicht gewählt habe. Aber wenn ich gewählt hätte, dann hätte ich für Trump gestimmt.“

Die Zuschauer quittierten diese Aussage mit einem gellenden Pfeifkonzert, und auch in den sozialen Netzwerken machte sich Kanye damit keine Freunde. Ob dies seine Chancen erhöht selbst US-Präsident zu werden, bleibt abzuwarten. Der Rapper hatte ja schon vor einiger Zeit angekündigt, bei der Wahl 2020 antreten zu wollen.

Rihanna hat übrigens verlauten lassen, dass sie für Kanye West stimmen wird, sollte er 2020 wirklich bei der Wahl zum US-Präsidenten antreten.

Foto: (c) Aaron J. Thornton / PR Photos