Robbie Williams ist neidisch auf Harry Styles

Robbie Williams - Rock in Rio Lisboa 2014Robbie Williams hat festgestellt, dass er nicht mehr unbedingt zu den gefragtesten Künstlern im Showgeschäft gehört. Die junge Generation läuft ihm inzwischen den Rang ab.

Der 42-Jährige sagte im Interview mit „Radio Times“: „Letztes Jahr habe ich versucht, mit Bruno Mars zu arbeiten, aber es gab keine Rückmeldung. Ich habe versucht, mit Max Martin zu arbeiten, aber es kam nichts zurück. Sie haben buchstäblich nicht auf meine Anrufe reagiert. Dann habe ich Harry Styles am Flughafen getroffen und meinte, ‚Oh, du schreibst Songs, Harry? Großartig. Mit wem?‘ Er sagte, ‚Nun, ich habe gerade eine Woche mit Bruno Mars verbracht und ich werde bald eine Woche mit Max Martin verbringen‘.“

Robbie Williams hat übrigens vor kurzem das Album „Heavy Entertainment Show“ veröffentlichen. Harry Styles soll seit einiger Zeit an seinem Solo-Debüt arbeiten. Einzelheiten dazu sind bisher nicht bekannt.

Foto: (c) Rui M. Leal / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.