Céline Dion: Absage an Donald Trump

Céline Dion wird nicht bei Donald Trumps Amtseinführung am 20. Januar in Washington singen. Und das hat einen einfachen Grund: Die Sängerin hat an dem Tag bereits eine andere Verpflichtung und zwar ihrer Show in Las Vegas.

Wie „TMZ“ berichtet hat Dion nichts persönlich gegen den zukünftigen Präsidenten der USA. Sie ist jedoch ihren Fans gegenüber sehr loyal und möchte auf keinen Fall eine schon lang geplante Show absagen.

Am 20. Januar 2017 wird Donald Trump übrigens als nächster Präsident der Vereinigten Staaten vereidigt.