Chris Pratt: „Sexzenen sind einfach nur peinlich“

Chris Pratt: "Sexzenen sind einfach nur peinlich" - KinoChris Pratt findet, dass es seine Aufgabe als Mann ist, dafür zu sorgen, dass Sexszenen am Set möglichst komfortabel ablaufen. So auch bei seinem neuesten Film „Passengers“ mit Jennifer Lawrence.

Pratt erzählte in der Radiosendung von Jess Cagle: „Es ist mein Job, das Unbehagen zu minimieren, in dem man sicherstellt, dass nur die Leute am Set sind, die wirklich gebraucht werden, das Set ansonsten gesperrt ist und man einfach alles tut, um der Person gegenüber zu beteuern, dass alles in Ordnung ist. Doch daran ist nie wirklich etwas sexy. Es ist einfach nur wirklich peinlich.“

„Passengers“ mit Chris Pratt und Jennifer Lawrence in den Hauptrollen startet hierzulande am 05. Januar.

Foto: (c) Izumi Hasegawa / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.