Kiefer Sutherland und die Dreharbeiten mit Papa Donald

Kiefer Sutherland "Down in a Hole" Album Signing at Barnes & Noble in New York on August 13, 2016Kiefer Sutherland hat in seiner Jugend oft auf seinen vielbeschäftigten Vater Donald Sutherland verzichten müssen. Deshalb war es für den Schauspieler ein ganz besonderes Erlebnis, gemeinsam mit dem mittlerweile 81-Jährigen in dem Western-Film „Forsaken“ vor der Kamera zu stehen.

Dem „Playboy“ sagte Sutherland: „Ich war neun Wochen von morgens bis abends mit ihm zusammen. So lange wie vorher in meinem ganzen Leben nicht. Das hat mich entschädigt für all die Angelausflüge, die wir nie zusammen unternommen haben.“ Zudem meinte er: „Gelobt hat mein Vater meine Schauspielkunst bei den Dreharbeiten zwar kein einziges Mal. Aber ich habe gesehen, wie stolz er auf unsere gemeinsame Arbeit war.“

„Forsaken“ hat es hierzulande übrigens nicht ins Kino geschafft. Der Film ist seit Juli auf DVD erhältlich.

Foto: (c) Nacion Imaging / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.